Ehringen, 20.06.2021

Gebäudeabriss nach Dachstuhleinsturz

Am Freitagabend (18.06) gegen 22.45 Uhr kam es in Volkmarsen Ehringen zu einem Dachstuhleinsturz an einem rund 100 Jahren alten unbewohnten Fachwerkhaus. Nach ersten Sicherungsmaßnmahmen durch die Feuerwehren der Stadt Volkmarsen erfolgte die Alarmierung des Fachberaters des THW Korbach.

Nach Beratungen zwischen Baustatiker und Bürgermeister der Stadt Volkmarsen wurde entschieden, dass Gebäude noch in der Nacht niederzulegen, da das Haus direkt an die vielbefahrene Landstraße L3075 grenzt.

Nach der Alarmierung der Fachgruppe Räumen des THW Korbach und Frankenberg starteten die ersten Maßnahmen.

Die Stromzufuhr zu dem Gebäude wurde durch den lokalen Energierversorger getrennt und die Einsatzstelle großräumig durch Einsatzkräfte des THW ausgeleuchtet.

Verschiedene Anbauten und Versorgungsleitungen zu den benachbarten Gebäude wurden zurückgebaut.

Nach Eintreffen des Baggers aus dem Ortsverband Frankenberg wurde gemeinsam mit dem Radlader des Ortsverbandes Korbach das große Gebäude niedergelegt.

Die Feuerwehr Ehringen unterstütze mit mehreren Einsatzkräften die Maßnahmen. Die Versorgung der Einsatzkräfte übernahm das DRK aus Ehringen

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: