12.12.2020

Impfzentrum Waldeck-Frankenberg startklar

Das Corona-Impfzentrum Waldeck-Frankenberg ist startklar: Innerhalb von zwei Wochen hat der Landkreis in der kreiseigenen Sporthalle an der Louis-Peter-Schule in Korbach Kapazitäten für 1000 Impfungen pro Tag geschaffen.

 

Das Corona-Impfzentrum Waldeck-Frankenberg ist startklar: Innerhalb von zwei Wochen hat der Landkreis in der kreiseigenen Sporthalle an der Louis-Peter-Schule in Korbach Kapazitäten für 1000 Impfungen pro Tag geschaffen.Korbach - Am Freitag, 11. Dezember, folgt die offizielle Meldung an das Land Hessen, dass die Einrichtung einsatzbereit ist. Wann mit den Impfungen begonnen werden kann, hängt von der Zulassung und der Lieferung des Impfstoffs ab. Ein konkretes Datum dafür gibt es noch nicht.

Einen ersten Eindruck, wie die Impfungen in der Sporthalle in den kommenden Monaten stattfinden werden, erhielten Pressevertreter schon vorab am Donnerstag, 10. Dezember. Landrat Dr. Reinhard Kubat, Gesundheitsdezernent Karl-Friedrich Frese und Dirk Wilke vom Fachdienst Gebäudemanagement hatten zu einem Rundgang durch das Impfzentrum eingeladen.

Gemeinsam mit einem Messebauer und Handwerkern aus der Region sowie mit Unterstützung der Stadt Korbach, des Katastrophenschutzes und des Technischen Hilfswerks wurde die Großsporthalle "Auf der Hauer" in den vergangenen Tagen umgerüstet. "Alleine die bauliche Herrichtung kostet rund 500 000 Euro. Die Betriebs- und Personalkosten, darunter auch die Ausgaben für den Sicherheitsdienst, kommen noch dazu", berichtete Dirk Wilke. Bezahlt würden die Impfzentren vom Land Hessen - wenngleich der Landkreis laut Reinhard Kubat auf eigene Kosten Personal bereitstellt, das die Verwaltungsarbeiten im Impfzentrum übernimmt. "Alle anderen Landkreise in Hessen kaufen diese Arbeiten ein. Wir versuchen, das selbst zu stemmen.

Personelle Unterstützung erhalten wir hierbei auch von den 22 Städten und Gemeinden", berichtete der Landrat.Karl-Friedrich Frese betonte in diesem Zusammenhang: "Die Kosten muss man immer auch in Relation dazu setzen, was uns weitere Lockdowns und Behandlungen von Covid 19-Patienten in Zukunft kosten würden."Neben dem Verwaltungsbereich nimmt auch die medizinische Abteilung im Impfzentrum einen wichtigen Part ein. Frese wies darauf hin, dass es gelungen sei, Ärzte und medizinisches Fachpersonal zu rekrutieren. Landrat Kubat habe diesbezüglich viele Gespräche mit Kliniken geführt. Auch die DRK-Kreisverbände seien eingebunden. "Wenn die Impfungen starten, werden wir ausreichend Personal haben - wenngleich das eine echte Herkulesaufgabe ist", betonte der Gesundheitsdezernent.

Weiteres medizinisches Personal wird noch gesuchtDer Landkreis sucht noch medizinisches Personal für das Impfzentrum: Ärztinnen und Ärzte, aber auch nicht ärztliches Personal mit medizinischem Hintergrund - medizinische Fachangestellte, Arzthelferinnen, Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger sowie Krankenschwestern. Der Einsatz wird vergütet. Interessierte werden gebeten, sich per E-Mail an impfzentrum.med@lkwafkb.de zu wenden.

Impfzentrum in Zahlen: 1000 Menschen sollen pro Tag geimpft werden. 67 Personen sollen pro Stunde im Impfzentrum in Korbach geimpft werden. Damit wird die Vorgabe des Landes Hessen - 1000 Menschen am Tag zu impfen - erfüllt.150 Menschen werden laut Gesundheitsdezernent Karl-Friedrich Frese in mehreren Schichten täglich im Impfzentrum beschäftigt sein. Das sind zum einen 40 Verwaltungsmitarbeiter und 20 Personen aus dem medizinischen Bereich. Hinzu kämen noch Sicherheits- und Reinigungskräfte.

250 Tage. So lange soll das Impfzentrum in Korbach maximal in Betrieb sein. Dieser Zeitraum wird angesetzt, damit alle Menschen im Landkreis geimpft werden können. Eine Impfpflicht gibt es aber nicht.

Text mit freundlicher Genehmigung der WLZ. 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: