Übungsgelände

Hinter unserer Unterkunft war eine große Fläche mit Erdaushub und wildem Bewuchs, welche uns der Vermieter überlies auf der unser Übungsgelände entstehen sollte. Dieses wurde durch die Hilfe zahlreicher Unternehmer die uns Fahrzeuge und Baumaterial zur Verfügung stellten durch unseren Zugführer Dirk Gernand angegangen.

Wir sind zwar noch nicht am Ende des Projektes aber die Hälfte ist geschafft. Entstanden sind dort eine Ringstraße, eine Mittelspannungstrasse, ein Schacht für Rettungsübungen, ein Holzmast für Steigübungen und einen Schienenstrang mit unbeschranktem Bahnübergang sowie einen Waggon. Ein Regenrückhaltebecken für die Ausbildung der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen ist ebenfalls vorhanden.

Als nächstes ist die Erstellung eines Übungsturmes sowie ein Trümmerhaus geplant.

 

 

Einfahrt zum Üungsgelände
Übungsgelände in der Bauphase
Bahnwaggon wird zum Übungsgelände transportiert
Übungsgelände im Sommer 2011
Tiefbauarbeiten am Regenrückhaltebecken
Baggerarbeiten am Kriechtunnel
Baggerfahrer mit vollen Einsatz
Gräben ziehen
Mauerarbeiten am Kriechtunnel
Pflaster wird verelegt
Rüttelplatte im Einsatz
Schweßarbeiten
Regenrückhaltebecken in der Bauphase
Schweres Gerät im Einsatz